Klausur BWL06 am 9.11.2019

Die Unternehmen und deren betriebliche Abläufe.
Antworten
Study_1984
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 23.12.11 20:46

09.11.19 20:35

Hallo Zusammen,

hier soweit ich mich noch erinnern kann die Fragen aus der heutigen Klausur.

Detailaufgaben:
- 4 Begriffe erklären (Normalinvestiton, Kapitalwertrate, WACC, Maximax Regel)
- Welche Vor- und Nachteile hat das Korrekturverfahren
- Wieso haben strategische Investitionen eine so große Bedeutung im Unternehmen
- eine Rechnung zum internen Zins mit einer Einzahlung und einer Auszahlung. Der Investor will eine Verzinsung von 10% erreichen (die erreichte Verzinsung lag bei 0,78, somit ist die Investition für den Investor nicht empfehlenswert, da die gewünschte Verzinsung nicht erreicht wird).
- Grenzen Sie die KLR zur Investitionsrechnung anhand von 4 Merkmalen voneinander ab (in tabellarischer Form)

Komplexaufgabe 1:
Es waren die normalen Angaben gegeben und man sollte die Kostenvergleichsrechnung, Gewinnrechnung und Rentabilität durchführen
Der zweite Teil der Komplexaufgabe war das DEAN Modell mit verschiedenen Investitionen und Finanzierungen. Ich denke wenn man sich das DEAN Modell genauer angeschaut hätte wäre es leicht machbar gewesen. Es gab 20 Punkte auf die Berechnung. Da ich mir das DEAN Modell aber nicht so genau angeschaut habe, habe ich die andere Aufgabe gewählt.

Komplexaufgabe 2:
Bei Teil 1 waren Angaben zu 2 verschiedenen Anlagen gegeben. Die erste Frage war dann "Beurteilen Sie die relative Vorteilhaftigkeit der Anlagen". Die Frage hat mich etwas verwirrt, da nur die Kosten, Zins, Nutzungsdauer, Anfangsauszahlung, variabel Stückkosten, maximale Produktionsmenge gegeben war. Ich habe dann einfach die Kostenfunktion aufgestellt und die Kosten pro Stück bei Vollauslastung berechnet. Verkaufspreis oder ähnliches war nicht gegeben.
Bei Frage zwei musste man die kritische Menge berechnen (Da bezüglich der Absatzmenge eine Unsicherheit besteht, berechnen sie bitte die kritische Menge).
Sensitivitätsanalyse
Es war eine Investition zur Medikamentenherstellung. Es waren die Einkaufspreise in kg und in YEN angegeben (Umrechnungsfaktor YEN zu EUR war 1 EUR entspricht 100 YEN), der Verkaufspreis (in EUR), die Lohnkosten.
- Frage 1 war (unabhängig von der Fragestellung), was ist die Sensitivitätsanalyse und welche 3 Fragestellungen werden dadurch beantwortet.
- Bei Frage 2 musste man den Kapitalwert berechnen
- Bei Frage 3 musste man die Menge berechnen ab wann sich die Investition lohnt
- Frage 4 "Ist die Investition bei einer Menge von 450 Tonnen immer noch lohnenswert?"

An sich war die Klausur wirklich fair und machbar. Von der Zeit her war es auch gut bemessen, ich hab deutlich früher abgegeben.
JU0718
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 26.05.13 21:53

13.11.19 13:32

Ergänzung zu den Detailfragen:
Welche Aussage hat ein Kapitalwert, der auf Basis der Alternativrendite berechnet wird? Welche Aussage hat ein Kapitalwert, der unter Verwendung der Fremdkapitalzinsen berechnet wird?
Antworten