PRD20 vom 09/11/2019

dem Ingenieur ist nichts zu schwere - er überbrückt die Flüsse und die Meere
Antworten
Keke
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 09.01.19 22:08

09.11.19 16:51

Hi zusammen,

A1 (5P): Was ist Schadens-Risiko und welche Maßnahmen werden laut Schadensmanagement ergriffen? (PRO201 S.63)
A2 (5P): Was ist die Zehnerkostenregeln und inwiefern hat sie Einfluss auf die FMEA? (PRO201 S.59ff)
A3 (10P): War eine Rechnung aus PRO103, wie K7 aber mit anderen Werten. Hab ich nicht gewusst und auch nicht gemacht, ziemlich besch…

Komplex B1 40P
B1.1 (10P): Organisationstypen der Fertigung: Die Abbildung 32 von PRO103 S.66 war mit Lücken gegeben und musste ausgefüllt werden.
B1.2 (10P): Was ist das Produktionsprogramm und was ist bei nichtmaterieller Produktion? (PRO102 S.6)
B1.3 (10P): 5 Layouts nennen und kurz beschreiben (das Probelayout sollte ausgelassen werden) (PRO104 S.11ff)
B1.4 (10P): Zeichne ein Funktionsschema, es waren Schritte gegeben (PRO102 S.42ff)

Komplex B2 nicht gemacht und auch nicht gelesen, daher kein Plan.

Das Fach ist nicht zu unterschätzen, die Prüfung wich dem bisherigen ziemlich ab und es ist ziemlich umfangreich und kompliziert. Ich fand den Stoff viel, es gab keinerlei Eingrenzungen.
Das mit Abstand dickste Heft PRO101 kam bei den Fragen oben garnicht dran...

Dennoch sollte es zum bestehen gereicht haben, hoffe ich zumindest.
Wie immer hänge ich euch meine Prüfungsvorbereitung in Fragen-Antworten-Form an, ich muss hier allerdings sagen rate ich euch an diese noch sehr zu erweitern, die alleine wird wahrscheinlich nicht zum bestehen ausreichen.

Viel Erfolg allen die noch kommen
Keke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
WIngVoNi0913
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 25.04.16 09:03

11.11.19 08:49

Hallo,
hab noch zwei Erweiterungen zur Klausur:
zu A.3.
a)es waren zwei Kostenfunktionen zweier Maschinen gegeben K1=50+2,5x und K2=300+1X
Für K1 war die Kapazitätsgrenze 300 Stück und für K2 800.
Frage war: Berechnung der optimalen Ausstoßmengen (rechnerisch + grafisch).

b) würde es sich lohnen eine neue Maschine 3 gegen Maschine 1+2 zu ersetzen
Kostenfunktion war 200+2x Kapazitätsgrenze 900 Stück

zu B.1.4
Funktionsschema sollte für folgende Aufgaben erstellt werden:
Hauptaufgabe: Karosseriebau (Pressteilefertigung, Fügeabteilung, Lackiererei, Montage und Versand).
Als Nebenstrang war die Motorenfertigung, welche bei der Montage zugefügt werden sollte.
Teilaufgaben der Motorenfertigung (Gussteilefertigung, mechanische Bearbeitung, Montage)

B2 war komplett neu und nicht vergleichbar mit einer der Vorklausuren/Musterklausur.
Hab ich nicht gemacht.

Viel Erfolg bei den folgenden Klausuren.
Antworten