Con60

Kostenarten-, Kostenstellen-, Kostenträgerrechnung; Aufbau- und Ablauforganisation; Management
AnMa
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 01.04.19 20:35

19.10.19 11:06

Hi,
bist du (oder jemand anders) zu einem Ergebnis gekommen?
Weiß jemand, ob sich das Klausurformat von con60 ändert?
Wenn ja, wie geht ihr beim Lernen vor?
Danke :)
heva
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 15.08.18 12:21

10.11.19 15:37

Hallo,
tut mir leid für die späte Antwort. Ich habe eure Anfrage eben erst gelesen. Die Klausur habe ich im Mai geschrieben und hatte vier Begleithefte zu lernen.
Ich hoffe, dass die Antwort hilfreich ist.

LG
AKAD-Stud
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 25.02.19 10:36

11.11.19 17:41

Hallo,

ich habe die Klausur am vergangenen Samstag (09.11.2019) geschrieben. Diese Klausur galt als Übergangsklausur zwischen den alten vier Begleitheften und den neuen zwei gegolten. D.h. im Modulforum wurde uns versichert, dass die nächsten zwei Klausuren (also die im November 2019 und die nächste) so gestaltet werden, damit man sie schaffen kann, unabhängig davon, ob man mit den alten oder mit den neuen Materialien gearbeitet hat. Die Fragen aus meiner Klausur waren wie folgt:
Detailfragen (alle sind zu bearbeiten):
A1 - Beschreiben Sie 4 typische Rollebilder von Controllern aus der Praxis.
A2 - Nennen Sie 3 Risiken von Handels- und Industierunternehmen mit jeweils einem Bespiel.
A3 - Worin besteht die grundsätzliche Kritik an hierarchisch starren Budgetierungssystemen, die gleichzeitig auch Ansatzpunkt für das Beyond-Budgeting-Konzept darstellt.
A4 - Warum kann der Controller als "Business Partner" des Managers bezeichnet werden.
Komplexaufgabe (2 von 3 muss man bearbeiten):
B1- Unterschied zw. Standartkostenrechnung und Targetcosting plus Aufgabe mit Glimmlampen.
B2 - Balanced Scorecard ausführlich erläuern
B3 - Phasen des Planungsprozesses ausführlich beschreiben

Ich fand die Klausur einigermaßen machbar und hoffe sehr, dass ich bestanden habe. Mal schauen. Allen, die das noch vor sich haben, wünsche ich ganz viel Erfolg!
Antworten